Welche Umzugskosten kommen auf mich zu?

Colourbox.de

Lohnt es sich, ein Umzugsunternehmen zu beauftragen?

Die Antwort auf diese Frage hängt stark von der persönlichen Situation ab. Wenn Sie beispielsweise nur innerhalb einer kleinen Stadt die Wohnung wechseln möchten und Ihnen genügend Helfer zur Seite stehen, ist das Umziehen sehr gut alleine zu bewältigen.

Umzugsunternehmen werden pro Stunde für das Ein- und Ausladen beziehungsweise für den Transport bezahlt. Um einen bestmöglichen Preis zu erhalten, vergleichen Sie die Angebote von verschiedenen Firmen. Mit Hilfe einer Umzugsauktion dauert dieser Schritt nur wenige Minuten und verschafft einen ersten Überblick.

Oft sind die Kosten eines professionellen Unternehmens nicht viel teuer als die Kosten der einzelnen Komponenten in Eigenregie. Die meisten Kosten entstehen durch die Kartons, Verpflegung der Helfer und den Umzugswagen.

Laut einem Online-Rechner kostet das Umziehen aus einer Zwei-Zimmer-Wohnung von Hamburg nach Berlin rund 1300 Euro. Die Kosten für Montage und das Parken in einer Halteverbotszone sind im Preis mit enthalten.

Einen Transporter zu mieten würde in diesem Fall rund 650 Euro Kosten. Für die Halteverbotszonen in Berlin und Hamburg kämen noch einmal 250 Euro obendrauf.

Weitere Kosten

Umzugskartons und Verpackungsmaterial kosten rund 50 bis 100 Euro. Ein Umzugsunternehmen stellt dies bereits zur Verfügung und die Kosten sind im Preis enthalten. Wenn Sie ohne ein Unternehmen umziehen, müssen Sie sich Kartons und Verpackungsmaterial kaufen oder mieten. Luftpolsterfolie und Klebeband sollten Sie bei der Planung ebenfalls berücksichtigen.

Wenn Sie mit einem LKW oder Transporter während des Ein- und Ausladens in einer Halteverbotszone parken, müssen Sie dies beim jeweiligen Amt beantragen. Die Kosten dafür betragen je nach Stadt zwischen 90 und 150 Euro für den kompletten Tag.

Beim Umziehen kommt es nicht selten vor, dass dabei Schäden entstehen. Bei einer Firma sind Sie durch deren Versicherung geschützt. Ohne Versicherung können Sie für entstandene Schäden haftbar gemacht werden. Eine Umzugsversicherung schützt vor teuren Forderungen.

Zusammenfassung

Abschließend noch ein Überblick aller Kosten, die entstehen können.

  • Umzugsunternehmen: 50 bis 80 Euro pro Stunde
  • professionelles Verpacken von Möbeln und sonstigen Gegenständen: 150 bis 300 Euro
  • Kartons und Verpackungsmaterial: 50 bis 100 Euro
  • Auf- und Abbau der Möbel: 100 bis 100 Euro
  • Lagerraum für einen Monat: 30 bis 50 Euro
  • professionelle Reinigung: 100 bis 200 Euro

Wenn Sie aus einer 3-Zimmer-Wohnung ausziehen, kann dies 500 bis 2000 Euro Kosten.

Zurück zur Übersicht